Im Februar 2014 entstand die Idee der Gründung einer youngcaritas Gruppe in Erfurt, mit der wir uns sozial und ökologisch engagieren wollen. Dabei ist es uns ein Anliegen, andere Jugendliche und junge Erwachsene zu motivieren, bei unseren Projekten mitzumachen und diesen die Arbeit der Caritas näher zu bringen. Wir wollen gemäß des Caritas Jahresthemas „Weit weg ist näher als du denkst“ mehr Bewusstsein für die uns gegebenen Ressourcen schaffen und auf deren Verschwendung aufmerksam machen.

In einem ersten Treffen unserer Gruppe starteten wir, um unseren Ideen Taten folgen zu lassen. Im August diesen Jahres führten wir zuerst eine Stoffbeutelaktion durch, um auf den enormen Plastikverbrauch in Deutschland aufmerksam zu machen, indem wir in der Innenstadt Leute angesprochen haben, ihre Plastiktüten gegen unsere selbst gestalteten Stoffbeutel auszutauschen. Dabei wurden rund 120 selbstgestaltete Stoffbeutel, die mit dem Spruch "Jute Miene zum bösen Spiel" bedruckt sind, kostenlos gegen die Plastiktüten der Passanten eingetauscht. Eine zweite Aktion fand im Rahmen der Martinsaktion der Caritas am Anger Anfang November statt, bei der noch einmal 130 Beutel verteilt wurden. Die Fußgänger freuten sich und lobten die gute Idee hinter der Aktion.

Die gesammelten Plastiktüten werden natürlich nicht weggeworfen, sondern durch die AkteurInnen der youngcaritas in einem nächsten Projekt weiter- und wiederverwendet.

 

Beutelaktion Bild 1

 

Beutelaktion Bild 2

Zusätzliche Informationen